Neue Integrationskurse starten heute

Die Abspaltungsgruppierung „Beta“ der Abspaltung „Alpha“ des in sich gespaltenen, nicht ganz so rechten Flügels der AfP (Alternative für Profillose) gab gestern in Freiburg eine Pressekonferenz, um auf die eigentlichen Probleme der Integration in die deutsche und vor allem auch badische Leitkultur hinzuweisen. So sei es zwar wichtig, Flüchtlingen und Migranten auch die deutsche Sprache zu vermitteln, aber „damit kann man ja bei uns auch nicht so viel anfangen“, so Herbert Hammel, der Pressesprecher von Beta. „Nehmen Sie doch einfach mal einen Hamburger, der nach Freiburg kommt. Der ist doch auch schon mit den einfachsten Sachen wie Brägele bestellen überfordert. Wir fordern also Integrationskurse mit Sprach- und Dialektunterricht für alle Zuziehenden. Auch Schwaben sind natürlich dringend eingeladen, an den Kursen teilzunehmen. Wir bemühen uns gerade darum, die Teilnahme explizit für schwäbische Mitbürger zur Bleibebedingung zu machen.“

Gerüchte, dass an der badischen Grenze Lager errichtet werden sollen, in denen dialektverweigernde Personen für eine baldige Abschiebung gesammelt werden sollen, wollte Herr Hammel nicht kommentieren. „Wissen Sie, wir erwarten schon eine gewisse Integrationsbereitschaft. Und das Wort Lager… nennen wir es doch einfach Zentrum. Oder Club. Und dann geht es im Partybus zurück nach Stuttgart.“

 

Freunden empfehlen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestFacebooktwittergoogle_plusredditpinterest
Folge uns:
FacebooktwitterFacebooktwitter

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*